Kolumne: Ain’t No Mountain High Enough

Stell dir vor als würde gerade Ain’t No Mountain High Enough laufen, ein gelbes Taxi würde über die gefüllte Brooklyn Bridge fahren, Schiffe ziehen Wasserschlieren hinter sich her, Sonnenstrahlen erleuchten die Stadt und die Hintergrundstimme wäre ich. Ja, genau ich. Spürst du dieses nostalgische Gefühl, das dir dabei hochkommt? Nein, nun dann hat sich deine Watchlist jetzt um einige Liebeskomödien erweitert. Weshalb bin ich nun die Sprecherin? Bin ich nun dein neues kleines Stimmchen, das dir sagt was du zu tun hast oder bin so weise wie Oprah? Nein, leider nicht. Ich bin leider nicht Oprah, aber ich will dir zeigen, dass du nicht alleine bist.

Continue reading “Kolumne: Ain’t No Mountain High Enough”